Home

> Wir über uns

N - E - W - S

Termine

Bildergalerie

Links

Impressum

So finden Sie uns

Anlage

alte Anlage

N-Bahn

> Aktivitäten <

Praxis

Digitalumbau

Veranstaltungen und Aktivitäten

Jubiläum

50 Jahr Feier

Im Jahr 2015 hatten wir 50 jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass hatten wir eine große Sonderausstellung in der Sängerhalle in Untertürkheim. Mehrere befreundete Gruppen und Vereine unterstützten uns mit Schauanlagen, Modulen und Exponaten rund um das Thema Modellbahn. Wir präsentierten uns mit Flohmarkt, Tombola, Kuchen und Kaffee und Multimedia-Show.




Festschrift

Zum Jubiläum entstand unsere Festschrift “50 Jahre Modellbahn ‘65”.
Von der Gründung bis zur heutigen Anlage mit allen Höhen und Tiefen ist hierin alles beschrieben.
Exemplare können gegen eine geringe Schutzgebühr bei uns erworben werden.








Fremdexponat
Fremdexponat













Ausflüge


Besichtigung BW Heilbronn
mit Modellbahn Böckingen

April 2006






Dampfbahn Furka Bergstrecke

Sommer 2008






Schwarzwald - Rundfahrt

Juli 2009






Stuttgarter Straßenbahnen

Juni 2010






Schwäbische Waldbahn

September 2010






Eisenbahn Erlebniswelt Horb

September 2011






Besichtigung

Besichtigung, Führung und Gespräche.

Hier bei Besuch im Stellwerk

Stuttgart Hbf Fahrdienst

Wir konnten einen Einblick in die Arbeit des Fahrdienstes bekommen und waren überwältigt was von hier aus alles in Bewegung gesetzt wird.


Besichtigung, Führung und Gespräche.

Hier bei Wolfgang Frey

Stuttgart Hbf Fahrdienst


Eigentlich unvorstellbar, aber W. Frey hat in jahrelanger Arbeit das o. g. Stellwerk nachgebaut und steuert damit seinen Stuttgarter Hbf im Maßstab 1:160 - Spur N







Weltrekord

Der längste Modellbahnzug der Welt, 1. November 1993

Gemeinsam mit dem
Modell-Eisenbahnclub-Stuttgart e.V.

unterstützt von der Messe Stuttgart, der Deutschen Bundesbahn / Deutsche Reichsbahn sowie der Firmen Märklin wurde an diesem Tag beim dritten Versuch der Weltrekord eingestellt.

Gleis 1 im Stuttgarter Hauptbahnhof, 5 Uhr morgens. Die Lok E94 279 wird am Prellbock abgestellt und bildet den “Anfang” des Rekordzuges. An diesem kalten Morgen wurde begonnen, die vorgefertigten Gleistrassen auf den Schienenkopf zu kleben. Leider hielt der Klebstoff nicht auf dem kalten Schienenkopf und es musste schnell eine neue Lösung gefunden werden. Es wurden die Brettchen durchbohrt und mit Draht festgebunden. Danach wurden die vielen Wagen und die Kupplungen kontrolliert und anschließend aufgegleist. Mittags wurden die Modell-Loks vorgespannt und der Präsident der BD-Stuttgart, Herr Dr. Peter Schnell gab das Abfahrtsignal. Nach zwei Versuchen mit Zugtrennung gelang der Rekord beim dritten Versuch.

Zahlen und Fakten


10
Güterzuglokomotiven  BR194
2108
2 achsige Containerwagen
242,42
m Zuglänge
35,14
m gefahrene Distanz
ca. 5000
Schaulustige
172
vormontierte Gleistrassen